Auf den Spuren der Sagen und Legenden

Die etwas andere 1. Mai Wanderung der Wandergruppe der Turn- und Volleyballabteilung, auf den Spuren von Robin Hood.

Am 01.05.2017 fuhren 18 wanderbegeisterte Teilnehmer trotz regnerischem Wetter um 9:00 Uhr, zu dem Waldmythenweg im Bergischen Land. Zu Beginn der Wanderung an der Vierbucher Mühle, teilten Robin Hood (Wanderführer) und Lady Marian (Babsi) zur Überraschung aller, ein Launchpaket für die anstehende 13 km lange Strecke aus. (gesponsert von H-W.& Babsi)                                

Ausgerüstet mit diesem Proviant und Regenbekleidung ging es dann los.  In den Wäldern und Wiesen entlang des mythischen Weges ranken sich Sagen und Legenden von Kobolden, Feen und Elfen, Riesen, sowie Druiden, usw. die in dieser Naturlandschaft gelebt haben sollen. Dies konnte man an Informationstafeln lesen und an Audiostationen an denen man mittels Drehen einer Handkurbel Strom erzeugen musste, um danach den Erklärungen lauschen zu können. Trotz Dauerregens fand man immer genug Zeit, um kleinere Pausen einzulegen und geistige Getränke zu sich zunehmen.

Unsere liebe Regina, spielte dazu Wanderlieder auf der Mundharmonika und alle sangen begeistert mit.  Unsere Wanderung führte vorbei am Naturerlebnis Park Panarbora mit seinem „Baumgipfel Pfad“ und durch kleine Ortschaften mit Fachwerkhäusern. Am Ausgangspunkt den wir nach 4 Stunden erreichten, kehrten wir in das Gasthaus am Mühlenberg ein. In geselliger Runde ließen wir diesen feucht fröhlichen Tag ausklingen, bevor es auf den Heimweg ging. Alle waren sich aber einig, dass es trotz Regens eine wunderschöne 1. Mai Wanderung war.

Zugriffe: 592