DVV-Pokalfinale

Alljährliche Fahrt zum DVV-Pokalfinale

Die Anfänge

halle2014 3kl

Wir schreiben das Jahr 2007. Der jugendliche Auswuchs der Spicher Volleyballer kratzt an dem Alter das erste Bier trinken zu dürfen. Volleyball hat in Deutschland mit 482.248 Mitgliedern einen neuen Tiefpunkt erreicht. Dennoch finden sich Mannschaften, die sich bis zum Pokalfinale von Runde zu Runde durchkämpfen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Austragungsort der Finalspiele der Frauen und der Männer Halle (Westfalen): Das Mekka des deutschen Volleyballs!

halle2014 1kl

Eine Pilgerstätte eines jeden Volleyballers, die man im Laufe seiner Karriere besucht haben muss - zumindest als Zuschauer. Auch im Jahr 2007 finden sich gut 10.000 Besucher, die den Weg in Richtung Gerry-Weber-Stadion antreten. Darunter auch ein vierköpfiger Trupp aus der Großprovinz Spich, welcher noch heute in unseren Reihen steht. Über die folgenden Jahre etablierte sich die Fahrt nach Halle: Vier Stunden Regionalbahnen – vier Stunden Volleyball - vier Stunden Regionalbahen.

Erstmalige Fahrt nach Mannheim

tour2016 1

2016 war dann erstmal Schluss. Auch wenn Sporthallen mittlerweile in Deutschland flächendeckend gebaut sind, so hat der Deutsche Volleyball Verband (DVV) nur noch 430.098 und damit ca. 125.000 weniger Mitglieder als der Deutsche Skiverband, was vermutlich an der Skihalle in Neuss liegen wird. Folgerichtig wird der Veranstaltungsort nach Mannheim verlegt. So bietet die SAP-Arena schließlich Platz für 15.000 Besucher und kann entsprechend 3,5 % aller DVV-Mitglieder beherbergen - exkl. der aktiven Spieler.

001pokalfinaleDie Spicher standen vor einem großen Umbruch. Ganz hinnehmen wollte man es in Spich nicht, dass das Pokalfinale fortan ohne deren Beteiligung stattfinden sollte. Bahntickets in Höhe von 150 € plus Verpflegung und Tickets überstiegen allerdings das Budget. Eine neue Lösung musste her: Ein Reisebus!

Gesagt, getan: Zu zweit packte man es an. Ein Bus für 50 Personen wurde reserviert, Tickets wurden frohen Mutes für die Finalspiele der Frauen und Männer eingekauft, und ein riesiges Buffet wurde zusammengestellt. Der Preis für das Komplettpaket: 50 € / Person!

002pokalfinaleVon heute auf morgen wurden alle Volleyballbekanntschaften kontaktiert und in kürzester Zeit waren die Kapazitäten ausgeschöpft. Zwei traumhafte Volleyballspiele wurden den Spichern geboten. Im Endspiel der Frauen setzte sich der Dresdner SC mit 3:2 gegen Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart durch. Bei den Männern gewannen die Berlin Recycling Volleys mit 3:0 gegen den TV Bühl.

Das Konzept war geboren und so fahren die Spicher Volleyballer und deren Freunde jährlich gemeinsam zum DVV-Pokalfinale nach Mannheim.

Ein größerer Bus muss her! 

005pokalfinaleWeil die Fahrt auf eine enorme und unverhofft positive Resonanz stieß, stand einer Wiederauflage nichts im Wege. Mit Hilfe von weiteren jungen Vereinsmitgliedern wurde die Fahrt 2017 noch größer aufgezogen. Ein Bus für 85 (!) Personen wurde gemietet und entsprechend Tickets eingekauft.

So versammelten sich an einem schönen Sonntagmorgen rund achtzig Volleyballfans aus vielen verschiedenen Vereinen um gemeinsam die Reise nach Mannheim anzutreten. Begrüßt wurde ein jeder von zwei adrett gekleideten Kellnern mit einem Fruchtsmoothie der etwas anderen Sorte, welcher bei den meisten Gästen für heitere Laune sorgte.

007pokalfinaleNach einem gemeinsamen Frühstück begaben sich die spannungsgeladenen Fans in den Doppeldeckerbus, der Kurs auf die SAP-Arena nahm. Die Hinfahrt wurde von der bunt gemischten Truppe lustig gestaltet. In einigen Sitzecken wurden Gesellschaftsspiele gespielt, in anderen gönnten sich manche noch eine Mütze Schlaf. Zum Glück gerieten wir nicht in einen Stau und kamen wie geplant eine halbe Stunde vor Anpfiff an der Austragungsstätte an.

Nachdem der Einlass reibungslos vonstattenging, nahmen die Spicher ihren Block in Anspruch und schauten den Damen aus Stuttgart und Schwerin beim Einschlagen zu. Voll Spannung wurde auf den Anpfiff hin gefiebert. Nach fünf attraktiven Sätzen und einem unglaublichen Matchball standen die Damen des MTV Stuttgart als Siegerinnen fest.

009pokalfinale

In der Pause zwischen den beiden Spielen versorgten sich die meisten Volleyballverrückten mit Snacks und Getränken um sich für das Spiel der Herren aus Berlin und Friedrichshafen zu stärken. Die beiden Finalisten Berlin und Friedrichshafen schenkten sich absolut nichts und lieferten ein tolles Volleyballspiel mit packenden Szenen, attraktiven Ballwechseln und ebenfalls einen atemberaubenden Matchball. Zuletzt setzten sich die Volleyballer aus Friedrichshafen in vier Sätzen durch.

Nach der feierlichen Siegerehrung stand die Heimfahrt an. Nach einem ganzen Tag gefüllt mit Volleyball auf höchstem Niveau verließen wir zwar müde aber beschwingt die Mannheimer Arena und freuten uns wieder auf die rheinische Heimat.

Jetzt ist es Tradition 

008pokalfinaleAuch 2018 machte sich der 1. FC Spich & Friends in gewohnter Manier wieder auf den Weg nach Mannheim.

Trotzdessen, dass beide Spiele ein 3:0-Endstand mit sich trugen, waren die Spiele einfach grandios. Die Stimmung in der SAP-Arena hatte alle elektrisiert. Gebannt sah man den einzelnen Spielzügen zu, und neben einem „Ich will das auch können“ gab es viele „Oha krass“ oder „Boa hast du das gesehen, wie geil das war?!“ durch den kompletten Block zu hören.

Der VfB Friedrichshafen verteidigte seinen Titel bei den Männern im Finale gegen die Volleyball Bisons Bühl erfolgreich, während der Dresdner SC sich im Endspiel der Frauen gegen den 1. VC Wiesbaden durchzusetzen wusste.

010pokalfinaleSo könnte man meinen, die wilde Meute wäre nach einem so langen Tag müde, allerdings stellt solche Behauptungen nur jemand auf, der noch nie mit dem 1.FC Spich unterwegs gewesen ist. So wurde lauthals im Bus zusammen gesungen, Sitz-Polonaisen gebildet und sich lustige Songtexte ausgedacht. Auf den letzten 20km merkte man dann doch den Tag und war froh, als man mit einer klitzekleinen Verspätung gegen 22:30 Uhr wieder an der heimischen Halle war und sich auf sein Bett freuen durfte.

Wieder in Spich angekommen, bedankte man sich für den großartigen Tag, die hohe Teilnehmerzahl und die gute Stimmung.

Abschließend bleibt zu sagen, dass diese Fahrten immer eine tolle Gelegenheit bieten sich sein Wochenende zu versüßen und so möchten wir alle herzlich einladen uns im nächsten Jahr zu begleiten.

Anmeldung für die Fahrt 2019

011pokalfinaleWie in den letzten Jahren werden wir auch am 24. Februar 2019 wieder gemeinsam, vereinsübergreifend, mit einem Bus zum Pokalfinale nach Mannheim fahren. In diesem Jahr treffen dort bei den Männern Lüneburg auf Friedrichshafen und bei den Frauen Schwerin auf Stuttgart. Abfahrt wird an unserer Dreifachhalle in Troisdorf-Spich sein.

Auch 2019 werden wir Euch wieder ein Komplettpaket schnüren, welches u.a. folgende Komponenten enthält:

  • gemeinsames Frühstück
  • Getränkeversorgung
  • Busfahrt nach Mannheim und wieder zurück
  • Ticket für die beiden Finalspiele in der SAP Arena
  • ... und natürlich jede Menge Spaß!!!

Um dabei zu sein, schickt bitte schnellstmöglich eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit eurem vollen Namen und eurer Handynummer (wir erstellen wieder eine WhatsApp-Gruppe). Zusätzlich überweist ihr bitte die 50 € auf folgendes Konto:

Empfänger: 1. FC Spich 1911 e.V.
IBAN: DE97 3706 9520 1401 4630 50
BIC: GENODED1RST
Betreff: Euer Name + "Pokalfinale"

Sollte es mit den Plätzen knapp werden, entscheidet der Zahlungseingang der Teilnahmegebühr.

Wir freuen uns wieder auf ein gelungenes Event mit Euch

Die Facebook-Veranstaltung für das Pokalfinale 2019 findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/2046906028953545/

Zugriffe: 3530