2. Spieltag 2019/20: TVA Hürth Volleyball IV – 1. FC Spich

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey!

damen9816512Am Montag, den 30.09. trafen die Spicherinnen auf die Damenmannschaft des TVA Hürths. Das Spiel wurde vom Sonntag auf unter der Woche auf Wunsch der Hürtherinnen verlegt, was allerdings auch den Spicherinnen zu Gute kam. Diese hielten sich nämlich am Samstagabend noch frohen Sinnes auf dem Kölner Oktoberfest auf, nachdem ausschlafen auf jeden Fall notwendig war.

Montagabend machten sich die Spicher Damen in Fahrgemeinschaften auf zum Auswärtsspiel nach Hürth. Die gegnerische Mannschaft war den Spicherinnen schon vom heimischen Vorbereitungsturnier bekannt. Denn auch dort trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Bei dieser Begegnung siegte der TVA Hürth mit zwei Punkten Vorsprung, demzufolge war allen klar, dass an diesem Abend ein ernstzunehmender Gegner auf die Damenmannschaft von Spich wartete.

damen9816272Die Startaufstellung war diesmal ganz anders als gewohnt und somit starteten Lena Janßen und Kyra Reinke auf vertauschten Positionen als sonst. Okay, jetzt waren alle noch nervöser, aber so sollte es sein und der erste Satz begann:

Beide Mannschaften starteten gleich stark ins erste Spiel, wobei sich der TVA Hürth schneller absetzte und die Spicher zur ersten Auszeit bei einem Stand von 7:12 gezwungen waren. Danach gingen wieder alle voller Energie aufs Feld um aufzuholen. Aufschlag Hürth. Annahme Spich. Hierbei stießen zwei Spielerinnen, Kyra Reinke und Lena Janßen, wie es der Zufall so wollte, zusammen und eine der Topspielerinnen musste ausgewechselt werden, da sie verletzt war. Für Lena Janßen kam demzufolge Jessica Wagner rein. Das Spiel musste weitergehen und die Spicherinnen ließen sich auch nicht beirren und kämpften weiter! Das Spiel blieb spannend, da die beiden Mannschaften immer nur 1-2 Punkte trennten. Zum Schluss erkämpften sich die Spicher Damen jedoch den ersten Satz mit einem 26:24.

Dies gab Kraft für den zweiten Satz. Alle waren weiterhin aufgeregt und wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, denn dies würde den ersten Platz als Spitzenreiter in der Tabelle bedeuten.

damen9813243Anpfiff zweiter Satz: Die Spicherinnen waren warm und das sah man auch. Trotz einiger Komplikationen auf dem Feld, spielten sie ihren "Stiefel runter" und siegten mit einem eindeutigen 25:16.

Die Damen des 1. FC Spichs wussten, dass die Mannschaft des TVA Hürths mehr konnte und wappnete sich für den dritten, aber dennoch hoffentlich letzten Satz. Bis zu diesem Satz spielte unsere Zuspielerin, Caro Herrmann, durch und ja man sah schon so den ein oder anderen Schweißtropfen, aber wie unser Trainer so schön sagt "Never change a running game" spielte Caro auch im dritten Satz weiter und gab alles!
Der dritte Satz zeigte den Spicherinnen, dass Hürth noch da war und diese hingen den Spichern auch deutlich an den Fersen. Es blieb anstrengend und spannend… die Nerven lagen blank. Aber Ramona Fester, die Kapitänin machte allen klar: Dieser Satz muss gewonnen werden!

Und wie es die Spicher so sehr wollten, so geschah es auch. Der letzte Satz ging 25:22 für Spich aus und dann hieß es nur noch "So sehen Sieger aus schalalalala…"

Jetzt haben die Spicher Damen vier Wochen Spielpause und werden weiter hart trainieren, denn ein erneuter Aufstieg in die Bezirksliga würde alle doch schon sehr freuen…

Für Spich holten den 1. Tabellenplatz Lena Janßen, Carina Pawliczek, Kyra Reinke, Silvia Reimann, Carla Hadamek, Vivian Schmidt, Jessica Wagner, Ramona Fester und Jessica Suchy, sowie unser Trainer Jan Dirk Schierloh

Zugriffe: 331