Silas Nagel erneut Landesmeister

Weitere drei dritte Plätze für die Turner des FC Spich

Beim Landesfinale der Gerätturner am Samstag in Oberhausen konnte der 14-jährige Silas Nagel nach seinem ersten Erfolg von 2016 und seinem zweiten Platz von 2017 erneut den Landesmeistertitel erringen.
Für das Finale in Oberhausen hatten sich über achtzig Turner des Rheinischen Turnerbundes in den jeweiligen Verbandsausscheidungen qualifizieren können. Turner aus 15 Vereinen kämpften dabei in den Altersklassen AK 11 und jg., AK 12/13, AK 14/15, AK 16/17, sowie AK 18 und älter um die Titel des Landesmeisters.
Der 1. FC Spich war mit insgesamt acht Turnern vertreten. In der AK 11 und jünger konnte der 10-jährige Viktor Grasmik mit dem dritten Rang einen Podestplatz erringen. Seine Mannschaftskollegen Silas Ritter und Alexander Michael errangen im Feld von 39 Turner Platz sieben und 14. Wobei der erst neunjährige Alexander drittbester des Jahrgangs 2009 war.


In der Altersklasse 12/13 konnte sich mit Elias Lindner ebenfalls ein Spicher den dritten Platz sichern. Sein Mannschaftskamerad Luis Unteroberdörster wurde im Feld von 22 Startern 10ter. Beide Spicher werden erst 12 Jahre alt und sind somit ein Jahr jünger als der größte Teil ihrer Konkurrenten.
Wie berichtet siegte Silas Nagel in der AK 14/15. Timur Simanko konnte sich hier Allergie geschwächt ebenfalls über den dritten Platz freuen.
Bleibt noch zu erwähnen, dass Emre Tasdemir in der AK 16/17 den immer undankbaren vierten Platz erringen konnte.
Jetzt freuen sich, nach einer langen Wettkampfsaison, alle Aktiven auf die verdienten Sommerferien und hoffen darauf, nach dem Urlaub offiziell in der neuen Gerätturnhalle trainieren zu dürfen. Diese ist mittlerweile soweit eingerichtet, dass das Training, wenn auch noch leicht eingeschränkt, möglich ist. Alle hoffen nun auf eine weitere Geldspritze im neuen Jahr, um die Geräteausstattung den Anforderungen entsprechend final gestalten zu können.

IMG 1560

Zugriffe: 288